Herzlich willkommen bei der SPD Markt Essenbach

Über uns:
Unsere Grundeinstellung ist sozialdemokratisch. Unser Ziel ist es einen Beitrag zu leisten, dass Politik sich am Wohlergehen aller Menschen orientiert, dass unsere Gesellschaftsordnung sich sozial und demokratisch weiter entwickelt und dass wir die erforderliche Daseinsvorsorge auch für zukünftige Generationen sicherstellen.
Möchten Sie uns persönlich kennen lernen, so kommen Sie doch zu unseren Veranstaltungen, die Sie unter der Rubrik Termine finden.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Hujber
(Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Markt Essenbach)


Möchten Sie sich (kommunal-)politisch betätigen?
Dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf!
Informationen für einen Beitritt zur SPD erhalten Sie hier: Mitglied werden .


 

 
 

Kandidatinnen und Kandidaten der SPD-Liste Essenbach, mit Landratskandidatin MdL Ruth Müller SPD beendet Wahlkampf in Ohu 14.03.2020 | Topartikel Presse


Bahnhalt und Schulzentrum für Essenbach

Essenbach/Ohu-Ahrain.  Mit der Erläuterung des Wahlslogans „Essenbach ist mehr als nur weiter so“ eröffnete SPD-Vorsitzender Martin Hujber die letzte Kandidatenvorstellungsrunde im Gasthaus Gremmer in Ohu. Rückblickend verwies er auf die Beteiligung der SPD-Mandatsträger im Marktgemeinderat, das stets geprägt war von sozialer Ausgewogenheit,  sowie Gerechtigkeitssinn und Unabhängigkeit bei den Entscheidungen. Er appellierte an die Zuhörer diese drei Grundsätze auch bei der Wahl der ihrer Kandidaten in den Vordergrund zu stellen. Die Kandidatinnen und Kandidaten erläuterten ihre Kompetenzen zu Schwerpunktthemen des Wahlprogramms und zeigten auf, wie sie sich auch in der Vergangenheit in diesen Bereichen engagierten. „Ausschlaggebend ist nicht wieviele Anträge zu populären Themen eine Fraktion stellt, sondern wofür man sich persönlich engagiert und eingesetzt“, so der Vorsitzende.

„Durch das neue Landratsamt wird sich Essenbach im Westen verändern. Wir setzen uns ein für eine Westumfahrung von der B15alt bis zur LA7, für einen neuen Bahnhaltepunkt im Bereich Ohu-Ahrain und für eine dezentrale, regenerative Energieversorgung in diesem Bereich. Für ein Schulzentrum mit Realschule und Gymnasium wäre auch noch Platz, um endlich auch in Essenbach einen höheren Bildungsabschluss zu ermöglichen“, so Marktgemeinderat Martin Hujber.

Die weitergehende Erschließung regenerativer Energien mit Bürgerbeteiligung und dabei der Einsatz gegen eine überdimensionierte Stromautobahn „SüdOstLink“ ist für Erhard Fleischmann ein Kernthema im Bereich Klimaschutz, weil dabei unglaublich viel landwirtschaftliche Fläche zerstört und versiegelt wird und der Gedanke der dezentralisierten Energiewende verhindert wird.

Zum Thema Wirtschaft, Arbeit, Finanzen wurde die vorrangige Ansiedlung von Gewerbe mit sozialverträglichen Arbeitsplätzen unterstrichen. Die B15neu lockt Investoren für neue Logistikhallen an. Da es für den Markt Essenbach aber wichtiger ist arbeitsintensives Gewerbe anzusiedeln, das auch Ausbildungsplätze bietet, will man sich im neuen Marktgemeinderat, bei der Planung neuer Gewerbeflächen besonders darauf konzentrieren.

Listenführerin und derzeitige Marktgemeinderätin Viola Ruis-Neugebauer führte mit Gertraud Weiß und Hannelore Honold die Schwerpunkte für den Bereich „Soziales“ aus, die im Bereich „Senioren“ beim Ausbau von Tagespflege und betreutem Wohnen liegen. In den Bereich „Jugend“ zu investieren ist für Christina Heckinger-Raßhofer dringend erforderlich, mit der Schaffung von Jugendtreffs, mit dezentralen Aufenthaltsmöglichkeiten in mehreren Ortsteilen und mit der Beschäftigung eines Jugendhelfers. Dabei unterstützt sie Florian Gremmer, der sich als Sportwart im Schützenverein dafür ausspricht, dass Jugendtrainer in den Sportvereinen professionelle Unterstützung und Beratung bei ihrer Jugendarbeit erhalten. Gremmer setzt sich auch für ein Mobilitätskonzept in der Marktgemeinde ein, mit Ruftaxis und Pendelbussen, wie das auch schon andernorts funktioniert, um auch Querverbindung zwischen den Ortsteilen der Flächengemeinde zu ermöglichen.
Antonio D’Auria machte deutlich, dass im Bereich Bildung, Kultur und Tourismus sehr viel mehr getan werden muss, um im Bereich Freizeitgestaltung den Markt Essenbach attraktiver zu machen, insbesondere auch für die eigene Bevölkerung, nicht zuletzt auch um die Ortsverbundenheit junger Bürger zu erhalten. Dazu braucht es eine Marketing- und Tourismusstrategie, die die vorhandene kulturelle Vielfalt im Markt ausschöpft und fördert.

Landratskandidatin und SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller machte in ihrem abschließenden Grußwort darauf aufmerksam, dass mit 50 Prozent Frauenanteil, die Gleichberechtigung bei der SPD Essenbach bereits eine Selbstverständlichkeit ist. Sie verwies unter anderem auf die Leistungen der Kreis-SPD, wenn es um eine bessere Gesundheitsfürsorge im Landkreis geht, Stichwort Lakumed. Beim neuen Landratsamt hat sich die SPD besonders für Essenbach eingesetzt, berichtet Ruth Müller. Seit Jahren bemüht sie sich persönlich um die Wiederbelebung der Bahnhaltepunkte in Mirskofen und Ohu-Ahrain. Beim letzten Bahngespräch im Landtag hat sich Ruth Müller dafür ausgesprochen in Essenbach einen neuen Bahnhaltepunkt zu schaffen. “Im Einklang mit dem Ortsverein Essenbach bemüht ich mich darum bereits in allen entsprechenden Gremien. In Verbindung mit dem neuen Landratsamt könnte dies endlich gelingen“, so Müller.

Veröffentlicht am 14.03.2020

 

Die Lage muss genau beobachtet werden 16.10.2020 | Allgemein


SPD-Kreistagsfraktion besucht Leiter des Gesundheitsamts Dr. Heribert Stich

Wie wichtig gut ausgestattete und finanzierte Gesundheitsämter sind, hat sich in diesem Jahr gezeigt. Grund genug für die Kreistagsfraktion der SPD im Landkreis Landshut, den Leiter des Gesundheitsamts Priv.-Doz. Dr. Dr. Dr. Heribert Stich zu besuchen und sich ein Bild von der aktuellen Situation zu machen. „Im Frühjahr wurden wir von der Pandemie, den beschlossenen Maßnahmen und den steigenden Krankheitszahlen nahezu überrollt“, so Dr. Stich. Sowohl bei den internen Abläufen im Gesundheitsamt, bei der Kommunikation mit den Ministerien, bei der Datenerfassung und bei der Personalausstattung wurde auf Sicht gefahren, ausprobiert, verbessert und dazu gelernt. „Mittlerweile haben wir aber mehr Personal bekommen und auch Arbeitsprozesse und Routinen entwickelt“, berichtete er den SPD-Kreisräten. Die beiden Bürgermeister Peter Forstner (Neufahrn) und Sibylle Entwistle (Vilsbiburg) interessierten sich für die künftige Vorgehensweise bei Erreichen bestimmter Inzidenz-Zahlen. „Hier müssen wir dazu kommen, passgenaue Quarantäne-Regelungen und gegebenenfalls auch Lockdowns zu entwickeln“, forderte Fraktionsvorsitzender Peter Forstner. Im Moment werden täglich 150 Abstriche durch das Gesundheitsamt direkt vorgenommen und in der neu eingerichteten Nachverfolgungsstelle arbeiten rund 20 Personen im sogenannten „Contact-Tracing-Team“.

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 16.10.2020

 

Keine politische Kirchweihveranstaltung der Landkreis-SPD 14.10.2020 | Allgemein


„Kultur in Zeiten von Corona“ – so sollte das Motto der diesjährigen Kirchweih-Veranstaltung der SPD im Landkreis Landshut lauten. Seit 2007 führen die Sozialdemokraten jedes Jahr einen politisch unterhaltsamen Talk mit interessanten Gästen und musikalischer Begleitung zu aktuellen Themen durch. In diesem Jahr hatte die Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ruth Müller bereits eine Zusage der Opernsängerin Franziska Rabl, die unter dem Motto „Musik der goldenen 20er“ ein Programm geplant hatte. Wie es der Kulturszene in Zeiten von Corona geht, sollte im politischen Talk mit dem Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags, Markus Rinderspacher, dem Intendanten des Landestheaters Niederbayern und dem Leiter der Neuen Galerie, Franz Schneider thematisiert werden. Doch die Entwicklung der Corona-Pandemie in den letzten beiden Wochen hat die Vorsitzende mit ihren Stellvertretern Peter Forstner, Sebastian Hutzenthaler und Gerhard Babl dazu bewogen, die für dieses Wochenende geplante Veranstaltung abzusagen. „Als Partei haben wir auch eine Vorbildfunktion“, stellte Peter Forstner fest. Und im Moment sei eben nicht der richtige Zeitpunkt für eine solche Veranstaltung, zu der im Normalfall über 100 Gäste kommen würden. „Unser politischer Kirchweih lebt auch von der Begegnung und dem Ambiente – und beides können wir in diesem Jahr nicht garantieren“, ergänzte Sebastian Hutzenthaler. Inhaltlich will man das Thema „Kultur in Zeiten von Corona“ aber im nächsten Frühjahr noch einmal aufgreifen und bei – hoffentlich entspannterer Lage – über die Situation der Kulturschaffenden und Soloselbständigen sprechen. „Bis dahin setzen wir uns im Bayerischen Landtag für eine notwendige Verlängerung der Kulturhilfen ein“, so Ruth Müller, MdL. Im letzten Jahr hatten die Sozialdemokraten den Kabarettisten Christian Springer zu Gast. Beeindruckt von seinem Engagement bei den Orienthelfern bat die Kreisvorstandschaft um Unterstützung für den Wiederaufbau der durch die Explosion zerstörten Region in Beirut, wofür die Mitglieder der Kreisvorstandschaft spendeten.

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 14.10.2020

 

SPD-Kreistagsfraktion zu Informationsgespräch bei Bürgermeister Peter Forstner 12.10.2020 | Allgemein


Bei einem Vor-Ort-Besuch der SPD-Kreistagsfraktion in Neufahrn wollten die SPD-Kreisräte von Bürgermeister Peter Forstner erfahren, wie der aktuelle Stand zur möglichen RVV Erweiterung nun sei.

Vor zwei Jahren gab es im Rathaus Neufahrn ein Treffen mit Landespolitiker, Vertreter des Landkreises Landshut einigen Bürgermeister der Nachbargemeinden, Zu diesem Sondierungsgespräch hinsichtlich eines Anschlusses von Neufahrn, Ergoldsbach für den Nördlichen Landkreises an den Regensburger Verkehrsverbund, haben Bürgermeister Peter Forstner sowie Landtagsabgeordneten Ruth Müller die Initiative gestartet.

 

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 12.10.2020

 

Dank für viele Jahre in der Kreistagspolitik an Gerhard Babl, Christel Engelhard, Sigi Kaschel und Arno Wolf Dankbar auf politische Zusammenarbeit zurückgeblickt 30.08.2020 | Kreisvorstand


SPD-Kreisverband verabschiedet ausgeschiedene Kreistagskollegen

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 30.08.2020

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001389456 -

Kalenderblock

Alle Termine öffnen.

03.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss Kreistag

09.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Umweltausschus Kreistag - HH

10.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss Kreistag

Alle Termine

 

Counter

Besucher:1389457
Heute:34
Online:1