Nachrichten zum Thema Ortsverein

Sauberes Trinkwasser für die Region 21.02.2024 | Ortsverein


SPD-Ortsverein Markt Essenbach besuchte den Wasserzweckverband

Seine letzte Monatsversammlung verband der SPD-Ortsverein Markt Essenbach mit der Besichtigung des kommunalen Wasserversorgungsunternehmens, dem Zweckverband der Isar-Gruppe, mit Standort in Ohu.

Zu Beginn erläuterten die beiden Wassermeister, Daniel Trinkl und Hannes Schmid, den organisatorischen Aufbau und die Organe des Zweckverbandes sowie die personelle Ausstattung des Betriebes in Ohu. Der Wasserzweckverband befindet sich zu 100 Prozent in öffentlicher Hand und arbeitet nicht gewinnorientiert. Wasser sei kein kommerzielles Gut und müsse für alle bezahlbar bleiben, waren sich die Besucher einig.

Fast 42.000 Personen, die täglich ca. 6.000 Kubikmeter Trinkwasser (jährlich ca. 2,2 Mio. Kubikmeter) verbrauchen, gehören zum Versorgungsgebiet, das sich über die Gemeinden Altdorf, Ergolding, Essenbach, Niederaichbach und Wörth erstreckt. Das komplette Rohrleitungsnetz hat eine Länge von 410 Kilometern und umfasst vier Hochbehälter (in Mirskofen, Niederaichbach, Ostergaden und Gstaudach). Gewonnen wird das Trinkwasser aus insgesamt sieben Brunnen – fünf stehen in Ohu und zwei im Klosterholz in der Nähe von Gstaudach.

Nach dieser informativen Einführung startete die Gruppe zum Rundgang in der Wasseraufbereitungsanlage. Hier wird das eisenhaltige Quellwasser durch spezielle Injektion von Luft über ein poröses Keramikrohr mit Sauerstoff angereichert, der eine Verbindung mit dem im Wasser gelösten Eisen eingeht. Dieses Eisenoxid wird anschließend mittels riesiger Filter, die mit Filtersand gefüllt sind, zurückgehalten – ganze ohne Zugabe von Chemikalien. Die Gruppe durfte auch einen Blick auf den Saugbehälter werfen, der eine Wassermenge von 150 Kubikmetern fasst und in dem das gefilterte Wasser gesammelt wird, bevor es mit den kräftigen Pumpen im Pumpenkeller zu den Hochbehältern gedrückt wird.

Großes Interesse zeigten die Besucher auch an der Leitwarte, in der die Messwerte der Messeinrichtungen im Rohrnetz überwacht und alle Prozesse im Wasserwerk gesteuert werden. Die Wassermeister erklärten, dass in der Leitwarte digitale und analoge Leittechnik nebeneinander existiere, und betonten, dass die digitale Leittechnik komplett lokal arbeite, also keine Verbindung zum Internet habe und somit auch nicht von außen gestört bzw. gehackt werden könne.

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende, Erhard Fleischmann, bedankte sich im Namen der Gruppe bei den beiden engagierten Mitarbeitern, die gerne bereit waren, durch „ihr“ Wasserwerk zu führen und viele Fragen zu beantworten. „Es war ein sehr informativer Abend. Wir werden insbesondere das heikle Thema der Privatisierung der Wasserversorgung an die Kreis- und Landesebene weitergeben“, so Fleischmann.

Den Abend ließen die Genossinnen und Genossen im Sportheim Altheim ausklingen.

 

Veröffentlicht am 21.02.2024

 

Wir trauern um Willi Hoffmann 19.01.2024 | Ortsverein


Der SPD-Ortsverein Markt Essenbach trauert um seinen Ehrenvorsitzenden und Parteifreund Willi Hoffmann, der im Alter von 83 Jahren verstorben ist.
Willi war 60 Jahre Mitglied der SPD. Als Gründungsmitglied des SPD-Ortsvereins Ohu-Ahrain, dessen Vorsitzender er acht Jahre lang war, wirkte er über viele Jahre in weiteren Funktionen des Ortsvereins. Er war 16 Jahre lang Mitglied des Gemeinderats, zuerst in Ohu und nach der Eingemeindung in Essenbach.
Mit Willi verlieren wir einen langjährigen, engagierten Mitstreiter, Ratgeber und Parteifreund.

Veröffentlicht am 19.01.2024

 

SPD Ortsverein gratuliert Heribert Rauscher zum 85. Geburtstag! 18.01.2024 | Ortsverein


Bei einer gemütlichen Kaffeerunde mit SPD-Ortsvorsitzenden Erhard Fleischmann und Stellvertreter Martin Hujber blickte man gemeinsam auf vergangene Tage zurück.
Der 1939 in Amberg geborene Heribert Rauscher lernte leider nie seinen Vater kennen, da dieser im Krieg gefallen ist. Im Alter von neun Jahren ist er mit seinen Großeltern nach Oberahrain gezogen.
Schon seit 52 Jahren ist Heribert Mitglied in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.
Viele Jahre hat er den Ortsverein Essenbach geführt und verschiedene Delegiertenämter bekleidet. Für die SPD war er 24 Jahre lang als Gemeinderat im Markt Essenbach tätig.
Stolz ist er zurecht auf seine „Großfamilie“- das sind seine drei Kinder, seine sieben Enkel, natürlich jeweils mit Anhang und seine drei Urenkel!

Wir wünschen ihm noch viele gesunde Jahre!

Veröffentlicht am 18.01.2024

 

Die Vorstandschaft des SPD-Ortsvereins mit der Referentin Kim Seibert-Hogenkamp SPD für Wahlrecht mit 16 07.08.2023 | Ortsverein


Die Monatsversammlung der SPD im Markt Essenbach fand kürzlich im Gasthaus Gremmer in Ohu statt. Marktgemeinderat Florian Gremmer informierte die anwesenden Genossinnen und Genossen über die letzten Gemeinderatssitzungen. Als Teilnehmer am European Youth Event (EYE) in Straßburg berichtete Simon Siegel von seinen beeindruckenden Erlebnissen im Europaparlament und dem Austausch zu aktuellen politischen Themen mit vielen Jugendlichen aus aller Welt. „Die Lösungen, die wir dort in Workshops erarbeitet haben, werden sogar später im Europäischen Parlament diskutiert“, so Siegel. Für das Hauptthema des Abends „Wahlrecht ab 16 in Bayern“ hatte der Ortsvereinsvorsitzende Erhard Fleischmann Kim Seibert-Hogenkamp, Vorsitzende der Jusos im Unterbezirk Landshut, gewonnen. Sie informierte über die Hintergründe dieses Volksbegehrens, das von der Organisation Vote-16 ins Leben gerufen wurde. Vote-16 gehören neben zahlreichen kirchlichen Jugendverbänden auch die Jugendorganisationen politischer Parteien wie Jusos, Grüne Jugend oder Junge Liberale an. Von der Jungen Union/CSU wird die Forderung bisher abgelehnt. Weitere Informationen hierzu gibt es im Internet unter dem Stichwort Vote-16. Angeregt wurde unter den Anwesenden über das Für und Wider dieses Volksbegehrens diskutiert. Wählen mit 16 ist bei Kommunalwahlen bereits in zehn Bundesländern möglich, auf Landesebene bisher nur in Brandenburg, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Für die kommende Europawahl wurde das Mindestwahlalter für das aktive Wahlrecht bereits auf 16 Jahre abgesenkt. „Es ist daher an der Zeit“, so Seibert-Hogenkamp, „dass auch Bayern das Wahlalter absenkt.“ Nur wer aktiv mitbestimmen kann, wird sich auch für politische Zusammenhänge interessieren, waren sich die Anwesenden einig. Damit das Volksbegehren zugelassen werden kann, sind 25.000 Stimmen erforderlich.

Veröffentlicht am 07.08.2023

 

SPD Markt Essenbach wählt neuen Vorstand 10.04.2023 | Ortsverein


Kürzlich fanden beim SPD Ortsverein Markt Essenbach im Gasthaus Gremmer in Ohu im Rahmen der Jahreshauptversammlung Neuwahlen statt. Zum Auftakt begrüßte Fabian Dobmeier, SPD-Listenkandidat für die Bezirkstagswahl die Mitglieder. In seinem Grußwort sagte der 30-jährige Ingenieur, der zudem stellvertretender Vorsitzender der Stadt-SPD und Mitglied im Unterbezirksvorstand ist, dass er für den Bezirkstag kandidiere, weil dieser für junge Menschen aufgrund seiner Aufgaben in der Jugendhilfe und der Ausbildung wichtig sei. „Als SPD sind wir die richtige Partei, um dort die wichtigen sozialen Themen anzusprechen“, so Dobmeier, der zudem maßgeblich an der Bürger*innen-Initiative zum Erhalt der Jugendherberge in Landshut beteiligt ist.

Nach den Rechenschaftsberichten der Vorstandschaft und dem Bericht der Revisoren wurde Franziska Goldbach einstimmig mit der Durchführung der Wahlen beauftragt. Die anwesenden Mitglieder wählten einstimmig Erhard Fleischmann zum neuen Vorsitzenden. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernahm Martin Hujber, der außerdem zum Organisationsleiter gewählt wurde. Rebecca Höllerer war erkrankt, wurde aber in Abwesenheit einstimmig für das Amt der Schriftführerin gewählt. Als Kassiererin wurde Martina Hesse-Hujber bestätigt. Beisitzer in der neu gewählten Vorstandschaft sind Franziska Goldbach und Florian Gremmer. Als Revisorinnen stellten sich erneut Marianne Bontzol und Hannelore Honold zur Verfügung.

Bildunterschrift:

Die neue Vorstandschaft von links: Fabian Dobmeier (Bezirkstagskandidat), Florian Gremmer und Franziska Goldbach (Beisitzer),  Erhard Fleischmann (Vorsitzender), Martina Hesse-Hujber (Kassiererin), Martin Hujber (stellvertretender Vorsitzender)

Veröffentlicht am 10.04.2023

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001720967 -